Bitte registriere dich einfach bei WordPress und schicke dann eine Email an weblog@usability.at, du wirst dann so schnell wie möglich freigeschaltet!

4 Responses to “Mitschreiben”


  1. 1 W.Lettmann 25. Februar 2008 um 4:38 pm

    Ich lach mich schräg,
    auf der Seite http://www.usability-forum.com/ laufen alle links (außer den der Sponsoren) ins Leere …. usability???

  2. 2 Martina Manhartsberger 26. Februar 2008 um 10:12 am

    Ich mich nicht (von wegen schräglachen), durch die Übertragung auf einen anderen Server funktioniert das CMS nicht mehr und ich find den Fehler nicht 😦

  3. 3 Christian Oettinger 27. März 2008 um 12:19 pm

    Ich will ja nicht maulen, aber einen Auftritt zu machen, der sich über Usability ausläßt und dutzende schlechte Beispiele anführt, aber selbst auf jeder seiner Seite weit über 100 Links stehen hat lässt mich schmunzeln. Selbst wenn die Links gut geordnet sind ist das sicher kein strahlendes Beispiel für Übersichtlichkeit (ein Teil von Usability?), zumal so hippe aber ebenso alberne wie nutzlose Dinge wie Tag-clouds natürlich auch vorkommen.
    Dass hinter jedem zweiten Link im Inhalt ein nerviges Popup steckt, das ohne dass ich darum gebeten hätte aufspringt, meine Sicht verdeckt und mir irgendwelche teils krypischen, teils schon bekannten Informationen aufdrängt läßt mein Schmunzeln wieder einfrieren und ich verlasse die Seite weil sie eben das nicht hat, was sie propagiert: Usability.
    Bitte nich böse sein, ich weiß man kann verschiedener Meinung sein, was sinnvoll ist, das obige ist also vielleicht meine Meinung, aber ich bin nun mal ein User und habe daher mitzureden, was ich usable finde. Es ist eine ernst gemeinte Rückmeldung.

  4. 4 Martina Manhartsberger 27. März 2008 um 2:05 pm

    Hallo Christian!

    Ich geb dir da durchaus auch recht: bei der Tag-Cloud z.B. bin ich mir nicht so sicher, was sie bringt. ich hab sie hier verwendet, weil genügend Platz auf der Seite ist und ich dachte, dass sie schon nicht schaden wird. Sie könnte dem User eventuell ein grobes Bild geben, welche Themen hier so vorkommen, andererseits ist fraglich, wieviele User diese Tag-Clouds überhaupt beachten. Vermutlich sehen sie ohnehin nur die beiden größten Wörter. Auf der anderen Seite ist es vielleicht für SEO ein Vorteil?

    Auch bei den Preview-Popups war ich nicht ganz sicher: die gibt es zu jedem externen Link, man sieht eine Vorschau auf die Website, die relativ schnell da ist und es könnte dabei helfen zu entscheiden, ob man drauf klicken soll. Dein Argument, dass die Popups sich in den Weg stellen ist natürlich auch gerechtfertigt. Wie so oft im Usability-Bereich hat alles Vor- und Nachteile!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s







Usability-Background:
Usability-Infos



Buchtipps


Neuen Beitrag verfassen

Wir freuen uns über deine Meinung zur Bedienungsfreundlichkeit von Handys, Geräten, Software, Web etc. Hier gehts weiter..

Statische Seiten


%d Bloggern gefällt das: