M-Parking in Wien

m-parking.jpg

Nett, dass das mobile Parkticket (per SMS) in Wien und einigen anderen Städten in Österreich überhaupt funktioniert. Leider gibts aber doch einige Tücken bei der Eingabe. Was ich nicht versteh, dass das System wirklich nur ein einziges Eingabeformat akzeptiert. Ich muss jedesmal überlegen, wie das funktioniert, wenn ich ein Ticket für ein anderes Fahrzeug löse. Dann muss man nämlich ein Rufzeichen direkt vor das Kennzeichen stellen. Das System sollte doch von sich aus erkennen können, was ein Kennzeichen ist und was die Parkdauer (Hinweis: Einführen in das Programmieren 1 besuchen).

Oder man möchte ein Ticket lösen, das zu einer bestimmten Zeit beginnen soll: dann muss immer die Parkdauer vor der Uhrzeit des Parkbeginns eingegeben werde. Ich versteh nicht, warum hier nicht eine beliebige Reihenfolge denkbar ist.

Man könnte aber natürlich bösartig vermuten, dass so die Provider mehr SMS-Geld kassieren, das System schickt dann ja eine Fehlermeldung, die aber niemals einen Hinweis liefert, welches Format erwartet wird, also weiter probieren, noch eine SMS und noch eine …

Advertisements

0 Responses to “M-Parking in Wien”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s







Usability-Background:
Usability-Infos



Buchtipps


Neuen Beitrag verfassen

Wir freuen uns über deine Meinung zur Bedienungsfreundlichkeit von Handys, Geräten, Software, Web etc. Hier gehts weiter..

Statische Seiten


%d Bloggern gefällt das: