Archiv für Februar 2009

Neue Studie zu Google Adwords

Wie werden die AdWords auf Google wahrgenommen? Neue Studie zu Google Adwords: Die meiste Aufmerksamkeit erhalten Top Links und organische Google Suchergebnisse, nur 15% der Nutzer nehmen seitliche Adwords wahr.

addwords3

Eine aktuelle Studie der Interface Consult GmbH zeigt das Suchverhalten der Google-User und die Wirkung der Google-Suchergebnisse auf den Nutzer.

Die höchste Aufmerksamkeit bei den Suchergebnissen erhalten die sog. „organischen Links“, also die eigentlichen Google-Suchergebnisse. Der erste Suchtreffer wird in 95% der Suchanfragen betrachtet, der zweite in 85%, etc. Treffer acht und neun werden immerhin noch von jedem dritten Nutzer wahrgenommen.

Ein ähnlich gutes Ergebnis erzielen die Top-Links, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Der erste Top-Link wird nur von 73% der Nutzer betrachtet, der zweite von 89%, der dritte von 93%. Offensichtlich werden Top-Links umso besser wahrgenommen, je näher sie an den eigentlichen Suchergebnissen liegen.

Im Vergleich dazu ist die Beachtung von Adwords eher dürftig. Nur 15% der Nutzer betrachten Adwords. Die meiste Aufmerksamkeit (20%) erhält die zweite Position, dicht gefolgt von Position eins und drei. Auch hier lässt sich über eine optische Nähe zu den Top-Treffern spekulieren.

Im Durchschnitt waren 76% der Klicks auf organische Suchtreffer gerichtet, nur 12% der Klicks galten Top-Links und lediglich magere 7% entfielen auf Adwords. 34% aller Klicks galten dem ersten organischen Link, nur noch 15% dem Zweiten. Ebenso aufschlussreich: Benutzer auf virtueller Shopping-Tour klicken eher auf bezahlte Links als jene, die eine Information suchen: Jeder vierte Klick einer Person mit Kaufabsicht erfolgt auf einen bezahlten Link, während bei Personen auf Informationssuche nur jeder zehnte Klick auf einen bezahlten Link erfolgt.

Mehr Informationen…

Hilfe und Support

Eine nahezu traumhafte Übersicht! Man beachte den Link „Alle Produkte anzeigen…“ – Sagt bloss da gibt es noch mehr davon?

MS Übersicht

Auch Microsoft verbessert die Usability!

So recht klappen will es aber trotzdem nicht.

Erst kürzlich fragt mich Windows Vista, ob ich nicht ein wenig mithelfen möchte. Normalerweise bin ich sehr skeptisch gegenüber solchen System-Meldungen, aber das weiß auch Microsoft. Um mich doch positiv zu stimmen war der OK-Button von vornherein ausgegraut. Erst wenn man sich für die Teilnahme entscheidet, erhält das OK seine Funktion. Ihr ahnt es schon: Jetzt wieder auf „nicht teilnehmen“ und der Button bleibt drückbar – geschafft!

*schwitz*

microsoft-usability-kopie

Usability Podcast

Claus, apropos Podcast: Von Jared Spool gibt es auch einen Podcast -> hier die Adresse dazu:

If you use iTunes, you can subscribe to the podcast here:
http://tinyurl.com/7x5du9 . If you want to listen directly on your
PC, you can see all of our podcasts here: http://cli.gs/N1yJ5U

Ungewollter Ton aus dem PC

erstebanknetbanking

Plötzlich startender Ton aus meinem Computer schockiert mich immer. Wer würde auch ahnen, dass ein Klick auf einen Link (siehe Screenshot), das Abspielen von Ton startet. Wenigstens sitze ich nicht in einem Großraumbüro, das kann ganz schön peinlich werden. Gesehen auf: Erste Bank, Netbanking





Usability-Background:
Usability-Infos



Buchtipps


Neuen Beitrag verfassen

Wir freuen uns über deine Meinung zur Bedienungsfreundlichkeit von Handys, Geräten, Software, Web etc. Hier gehts weiter..

Top Klicks

  • -

Statische Seiten