Archive for the 'Handys' Category

Balkengrafik, aber was bedeutet sie?

Bei einem Becker Cascade Autoradio habe ich folgendes Problem:

Sobald ich einsteige und sich das Telefon per Bluetooth mit dem Radio verbindet, erscheint rechts unten im Display eine kleine Balkengrafik mit Bluetooth-Logo. Aber was sagt diese Grafik aus?

Wird hier die Bluetooth-Empfangsstärke dargestellt, oder wird die UMTS/GSM-Signalqualität des per Bluetooth verbundenen Handys angezeigt? In der Bedienungsanleitung des Radios ist nichts dazu zu finden, vielleicht kann ein Leser weiterhelfen?

Advertisements

Feedback zu Vertragsabschlüssen

Hier ein Beispiel für mangelndes Feedback bei Vertragsabschlüssen, wie es von Usern bei Usability Tests oft bemängelt wird: Ich habe bei Telering zusätzlich zu meinem Vertrag ein Datenpaket bestellt, heisst dort „Voll.Net“ .

telering11

Das wird kein User verstehen. Ich brauchte 2 Telefonate, um erst herauszufinden, wie die Option heisst und dann nochmal nachzufragen, was das Kleingedruckte bedeutet. Wenn man es dann bestellt bekommt man die höchst sparsame Mitteilung „Änderung wurde erfolgreich übermittelt“

telering3

– Stellt sich für mich jetzt wieder die Frage: Ab WANN verfüge ich denn nun über das Datenpaket? Ab heute, ab nächstem Monat?? Schon wieder anrufen nötig …

Sony Ericsson P1i User Interface Teil 1

Hab seit Kurzem ein neues Mobile: ein P1i. Technisch spielt das Ding alle Stückerl. Leider ist das User Interface Symbian UIQ alles andere als ein Gedicht. Bin schon gespannt wie das im Vergleich zum Iphone aussieht.

Zum Ersten:

abkuerzung21.jpg

Das Handy verwendet die unmöglichsten Abkürzungen und das an Stellen, wo dies vom Platz her überhaupt nicht notwendig wäre. Hab dazu ein paar Screens geschossen. „Ausbl.“ oberhalb von zwei ausgeschriebenen Einträgen. Da muss man wirklich schon nachdenken, was das heißen kann. Offensichtlich können Einträge bei UIQ nur einmal übersetzt werden. „Ausbl.“ steht auch auf den Buttons, daher muss es immer so kurz sein.

ausblenden1.jpg

Generell hat man das Gefühl: Jedes Programm funktioniert von der Bedienung her anders. Die Kamera hat die Software eine Cybershot Kamera, das Radio sieht völlig anders als der Rest aus usw.

Hab nicht das Gefühl da hätte jemand ordnend für ein stimmiges Design gesorgt (siehe Iphone), es wurden, wie am PC, Programme mit unterschiedlichen Benutzerkonzepten zusammengestückelt.

M-Parking in Wien

m-parking.jpg

Nett, dass das mobile Parkticket (per SMS) in Wien und einigen anderen Städten in Österreich überhaupt funktioniert. Leider gibts aber doch einige Tücken bei der Eingabe. Was ich nicht versteh, dass das System wirklich nur ein einziges Eingabeformat akzeptiert. Ich muss jedesmal überlegen, wie das funktioniert, wenn ich ein Ticket für ein anderes Fahrzeug löse. Dann muss man nämlich ein Rufzeichen direkt vor das Kennzeichen stellen. Das System sollte doch von sich aus erkennen können, was ein Kennzeichen ist und was die Parkdauer (Hinweis: Einführen in das Programmieren 1 besuchen).

Oder man möchte ein Ticket lösen, das zu einer bestimmten Zeit beginnen soll: dann muss immer die Parkdauer vor der Uhrzeit des Parkbeginns eingegeben werde. Ich versteh nicht, warum hier nicht eine beliebige Reihenfolge denkbar ist.

Man könnte aber natürlich bösartig vermuten, dass so die Provider mehr SMS-Geld kassieren, das System schickt dann ja eine Fehlermeldung, die aber niemals einen Hinweis liefert, welches Format erwartet wird, also weiter probieren, noch eine SMS und noch eine …





Usability-Background:
Usability-Infos



Buchtipps


Neuen Beitrag verfassen

Wir freuen uns über deine Meinung zur Bedienungsfreundlichkeit von Handys, Geräten, Software, Web etc. Hier gehts weiter..

Statische Seiten