Wording

Die richtige Wortwahl ist für Usability entscheidend. DIESE (Wort)wahl ist lesenswert: da wird statt „suchen“ das Wort „konsultieren“ verwendet, mit dem Effekt, dass man keine Ahnung hat, was gemeint ist.:

blogkonsultieren.jpg

gefunden auf: http://www.gofeminin.de/blog/

Das POSITIVE Beispiel zum Thema Wording dazu gibts gleich darüber: Hier wird nämlich das Wort „Blog“ erklärt, indem es mit einem Tagebuch verglichen wird.

wordingblog.jpg

Mir ist bei Usability Tests auch aufgefallen, dass viele User den Begriff noch garnicht kennen..

0 Responses to “Wording”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s







Usability-Background:
Usability-Infos



Buchtipps


Neuen Beitrag verfassen

Wir freuen uns über deine Meinung zur Bedienungsfreundlichkeit von Handys, Geräten, Software, Web etc. Hier gehts weiter..

Statische Seiten


%d Bloggern gefällt das: